Einlasskontrollen in Osnabrück

15Beim gestrigen Nachholspiel in Osnabrück ereigneten sich bei den Einlasskontrollen verschiedene Vorfälle, die wir nicht unkommentiert lassen wollen. Wie zu erwarten, trafen die meisten der 500 Gästefans erst knapp vor dem Anpfiff, am über 450 Kilometer entfernten Stadion, an der Bremer Brücke ein. Vor dem Einlass des Gästeblocks waren zwei unterschiedliche Stationen für die Einlasskontrollen aufgebaut. In der ersten Station wurden die Besucher kontrolliert, wie man es auch von anderen Stadien kennt, mit Taschenkontrollen und Abtasten der Kleidung. Einige Fans wurden jedoch zur zweiten Station geschickt, die mittels eines Sichtschutzes abgetrennt war. Hier fanden intensivere Kontrollen statt, die auch das Hochziehen der Oberbekleidung bei Temperaturen um den Gefrierpunkt beinhaltete. Die Auswahl der Personen, für die Extrakontrolle, fand durch den Ordnungsdienst statt. Auf Nachfrage nach welchen Kriterien dies geschehe, gaben die Mitarbeiter an, „verdächtig aussehende Personen“ herauszufiltern. Mit dem Eintreffen der aktiven Fanszene stieg die Anzahl der „Verdächtigen“ schlagartig, sodass viele […]

Weiterlesen
1 3 4 5